Willkommen

Angebot

Praxis

Kunsttherapie

Über mich

Kontakt

 
  Kunsttherapie

In der prozessorientierten Kunsttherapie steht das kreative Gestalten und das begleitende Gespräch zwischen Ihnen und mir im Mittelpunkt.

Auf dem Hintergrund einer tragenden therapeutischen Beziehung, wird hauptsächlich mit Medien der bildenden Kunst gearbeitet. Dazu zählen malerische oder zeichnerische Medien, plastisch-skulpturale Gestaltungen. Durch sie können die Klientinnen unter therapeutischer Begleitung innere und äußere Bilder ausdrücken, ihre kreativen Fähigkeiten entwickeln und ihre sinnliche Wahrnehmung ausbilden. Dazu benutze ich auch Achtsamkeitsübungen, Entspannungstechniken und Imaginationen.

Therapeutische Methoden














Kunstorientierte Methoden, die aktivieren und Handlungen ermöglichen, die die eigene
Kreativität entstehen und fliessen lassen, die einen eigenen Ausdruck unterstützen, und Veränderungen aus sich selbst ermöglichen.

Prozessorientierte Methoden, die verarbeitend wirken, Ressourcen wecken und
versteckte wiederfinden, die Lösungen anregen und einen Zugang zu Gefühlen und
Bedürfnissen eröffnen und das Vertrauen in die Selbstwahrnehmung verstärken.

I
maginative und Wahrnehmungsgebundene Methoden, welche die Sinne öffnen, die
Wahrnehmung anregen und die psychische Ausgeglichenheit und Stabilität fördern.

Für das Gestalten sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Sie brauchen weder Erfahrung
noch Talent und es gibt in diesem Prozess kein richtig oder falsch.